Archiv für ‘Allgemein’ Kategorie

Vortrag: „Agile ALM“

Montag, Mai 16th, 2011

Termin: 17.06.2011

Ort: Leo 18, Leonardo Campus der Universität Münster (GoogleMaps)

Einlass: ab 18:15 Uhr

Abstract: Agiles Application Lifecycle Management (ALM). Durch einen ganzheitlichen Ansatz integriert ein Agiles ALM Aktivitäten, Phasen, Projektrollen und Artefakttypen. Ein wesentlicher
Aspekt eines Agilen ALMs ist das „Task-Based Development“, die reproduzierbare Rückverfolgung von Work Items. Diese Session besteht aus zwei Blöcken. Der erste Teil definiert „Agiles ALM“. Im zweiten Teil detaillieren wir interaktiv das task-basierte Arbeiten. Dabei kommen leichtgewichtige Werkzeuge zum Einsatz, u.a. Eclipse/Mylyn, Maven, JIRA, FishEye, Jenkins und Artifactory.

Dozent: Michael Hüttermann, Dipl.-Wirt.-Inf. Michael Hüttermann (Java Champion, SCJA, SCJP, SCJD, SCWCD) ist selbstständiger Entwickler, Architekt, Coach, Autor und Tutor für Java/JEE, ALM/SCM und Agile Software Entwicklung. Er spricht auf internationalen Konferenzen (JavaOne, Devoxx, ..), leitet die Java User Group in Köln, ist java.net JUGs Community Leader, Mitglied der „Member of Agile Alliance“ und vieles mehr.

Anmeldung: Damit wir ungefähr eine Vorstellung davon haben, mit wievielen Teilnehmern wir rechnen können, wäre es nett, wenn Ihr Euch bei Xing an dem Event der JUG Münster anmeldet. Ihr findet den Event hier.

 

 

Vortrag: „Scala Live“

Donnerstag, März 3rd, 2011

Termin: 23.03.2011

Ort: Leo 18, Leonardo Campus der Universität Münster (GoogleMaps)

Einlass: ab 18:00 Uhr

Abstract: Scala Live. Sie sprechen noch nicht Scala? Dann zeigen wir Ihnen in diesem Vortrag, warum Scala gute Chancen hat, bald auf einer Augenhöhe mit Java zu stehen. Anhand weniger Folien und viel Live Coding demonstrieren wir, wie Sie mit Scala die Lines of Code signifikant reduzieren, wirklich ausdrucksstarken und damit gut verständlichen Code schreiben und neue Möglichkeiten wie z.B. Closures einsetzen können.

Dozent:Roman Roelofsen Roman Roelofsen beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der funktionalen Programmierung und deren Vorzügen für die alltägliche Softwareentwicklung. Roman ist als Technology Evangelist und Berater tätig, wobei die Schwerpunkte auf der serverseitigen Programmierung mit Scala und Java EE, der funktionalen und komponentenorientierten Softwareentwicklung und der Beratung zum Einsatz aktueller Technologien liegen. Seine jahrelange Expetise in diesen Feldern gibt er in Open Source-Projekten, Fachartikeln und Konferenzenbeiträgen wider.

Anmeldung: Damit wir ungefähr eine Vorstellung davon haben, mit wievielen Teilnehmern wir rechnen können, wäre es nett, wenn Ihr Euch bei Xing an dem Event der JUG Münster anmeldet. Ihr findet den Event hier.

 

Warum ich TDD liebe

Freitag, Januar 21st, 2011

Ich liebe TDD. Nicht deswegen, weil es so ein toller Hype ist, oder weil mich die Theorie vollkommen überzeugt hat. Sondern deswegen, weil es mir schon oft den Hintern gerettet hat.

Gestern Abend hatte sich herausgestellt, das ich es mal wieder versaut hatte. Das kommt nicht mehr so häufig vor, wie früher, aber es kommt immer noch vor. Nicht, dass man mir deswegen einen Vorwurf gemacht hätte. Wir sind alle Menschen, und Menschen machen nun mal auch Fehler.

» More: Warum ich TDD liebe

 

Vortrag „TDD By Example“ vom 19.01.2011

Donnerstag, Januar 20th, 2011

Nochmals vielen Dank an alle, die den Vortrag besucht haben, und trotz der anfänglichen technischen Probleme nicht das Weite gesucht haben.

Die Slides zum Vortrag findet ihr hier. Dort ist im Weiteren sowohl das Repository des Quellcodes aus dem Vortrag als auch eine Lösung der Kata im Mercurial-Format zum Download bereit gestellt.

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen der JUG Münster in 2011 findet ihr hier.

 

Vortrag: „Testdriven development by example“

Freitag, Januar 7th, 2011

Termin: 19.01.2011

Ort: Leonardo Campus der Universität Münster (GoogleMaps)

Einlass: ab 18:00 Uhr

Abstract: Die Zuhörer sollen eine Einführung in Test Driven Development (TDD) anhand eines Live-Coding-Examples durch simuliertes Pair-Programming ( Keyboard: Speaker, Observer: Audience ) erhalten. Dabei werden verschiedene andere Themen touchiert, die nur als Referenz genannt werden. Zunächst werden die Motivation und die Prinzipien von „Test Driven Development“ und im Zusammenhang stehenden Vorgehensweisen erklärt. Es folgt eine Demonstration von praktischem TDD anhand des Lösens einer Code Kata. Abschließend werden Vor- und Nachteile diskutiert und Fragen des Auditoriums beantwortet.

Dozent: Daniel Hiller ist 38 Jahre alt, entwickelt in Java seit 1996 und ist Senior-Java-Entwickler bei der dbap GmbH in Münster. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind Qualitätssicherung und R&D.

Anmeldung: Damit wir ungefähr eine Vorstellung davon haben, mit wievielen Teilnehmern wir rechnen können, wäre es nett, wenn Ihr Euch bei Xing an dem Event der JUG Münster anmeldet. Ihr findet den Event hier.

 

Fehler unter Mac OS X 10.6 beim Verwenden des System LookAndFeel

Montag, November 22nd, 2010

Ein weiteres Problem nach der Installation des letzten Java-Updates auf Mac OS X ist heute aufgetreten.

Ich wollte aus Eclipse heraus eine Swing-Awendung starten. Die Code-Zeile:

UIManager.setLookAndFeel( UIManager.getSystemLookAndFeelClassName() );

Zur Erläuterung: die oben genannte Anweisung führt dazu, dass Swing-Anwendungen auf jedem System das System-Lookandfeel verwenden, z.B. unter Mac OS X das Aqua-Lookandfeel.

verursachte dann folgenden Stacktrace: » More: Fehler unter Mac OS X 10.6 beim Verwenden des System LookAndFeel

 

Java for Mac OS X 10.6 Update 3

Freitag, November 19th, 2010

Da ich in der letzten Zeit wegen Krankheit nicht entwickelt habe, fiel mir erst gestern auf, dass in meinem Eclipse plötzlich kein Source Code und keine JavaDocs für die Standard-Java-Libraries mehr angezeigt wurden. Nach einiger Recherche stolperte ich über folgenden Artikel:
Java for Mac OS X 10.6 Update 3 and 10.5 Update 8 Release Notes
» More: Java for Mac OS X 10.6 Update 3

 

Stammtisch im Cuba Nova am 13.10.2010

Montag, Oktober 11th, 2010

Der nächste Java Stammtisch findet am 13.10.2010 im Cuba Nova ab 18:30 Uhr statt. Eingeladen sind wie immer alle an Java, Softwareentwicklung und Projektmanagement interessierten Personen.

Hinweis: Wir haben eine neue Mailingliste, wer per E-Mail auf dem Laufenden gehalten werden möchte, kann sich mit einer E-Mail an jug-join@list.jug-muenster.de eintragen. » More: Stammtisch im Cuba Nova am 13.10.2010

 

Stammtisch im Cuba Nova am 29.09.2010

Dienstag, September 28th, 2010

Der nächste Java Stammtisch findet am 29.09.2010 im Cuba Nova ab 18:30 Uhr statt. Eingeladen sind wie immer alle an Java, Softwareentwicklung und Projektmanagement interessierten Personen.

Hinweis: Wir haben eine neue Mailingliste, wer per E-Mail auf dem Laufenden gehalten werden möchte, kann sich mit einer E-Mail an jug-join@list.jug-muenster.de eintragen. » More: Stammtisch im Cuba Nova am 29.09.2010

 

Google veröffentlicht vier Tools für Java Entwickler

Freitag, September 17th, 2010

Am heutigen Tag hat Google auf dem Google Code Blog die Veröffentlichung von vier ehemals kostenpflichtigen Tools der Firma Instantiation, die vor einiger Zeit von Google übernommen wurde, bekannt gegeben.

Darunter finden sich ein GWT Designer, ein Static Analysis Tool, ein Swing-SWT-… Designer und ein GUI-Testing Tool.

Den Download gibt es hier.

Nachtrag: Die Komponenten sind Plugins für Eclipse , daher wird eine Eclipse-Installation für die Benutzung benötigt.