Computer Forensik Hacks

Juni 24th, 2012 by Thomas Diesen Artikel diskutieren »

Das Thema Forensik ist ein Aspekt der IT, der immer stärkere Beachtung findet – weniger für (Java) Software-Entwickler, jedoch ist das Thema sicher für den einen oder anderen eine willkommene Abwechslung zum Alltag. In dem Buch Computer-Forensik Hacks finden selbst Computer Forensik Experten sicherlich das eine oder andere praxistaugliche Rezept, denn das ist das Konzept der „Hacks“ Serie von O’Reilly.

Das Buch „Computer Forensik Hacks“ ist eine gute Mischung aus Theorie und direkter Anwendung für die Praxis. Das macht es interessant zu lesen und lädt zum direkten Ausprobieren ein. Dass sich dabei Rezepte wie „Cold Boot“ finden, die erst seit relativ kurzer Zeit publizierte Vorgehensweisen aufgreifen spricht für die Aktualität des Buches. Bei den Rezepten sind die drei großen Betriebssysteme Windows, MacOS und Linux vertreten – zum einen sicherlich um eine große Zielgruppe zu haben, zum anderen hat man als Forensiker nicht den Luxus sich auszusuchen, was für ein System man gerne analysiert.

Auch für reine Anwender, die lernen möchten, mit welchen Methoden ihren sicher geglaubten Daten beigekommen werden kann, lohnt sich ein Blick in das Werk. Es sensibilisiert für Datenspuren, erklärt die Zusammenhänge und liefert somit wichtiges Grundlagenwissen.

Neben den Rezepten und fundierten Grundlagen stellen die Autoren viele Werkzeuge vor, dabei helfen Links auf die kostenfreien Tools dabei, ein Rezept einfach selbst umzusetzen. Dabei finden sich auch überraschende Rezept, wie z.B. das booten eines MacOSX Images unter VirtualBox auf einem normalen Intel PC – das ist praktisch, damit man die Daten und Inhalte des Images  im „Echtbetrieb“ analysieren kann.

Für Webentwickler und Betreiber kleinerer dynamischer Seiten eignen sich die „Hacking“ Tipps, um sich gegen entsprechende Angriffe zu wappnen. Auch wenn dieser Teil eher kurz gehalten ist, rundet er das Buch als Gesamtwerk ab und hilft so, das Wissensspektrum zu erweitern. Vertiefende Lektüre ist zu jedem Bereich des Buches – anschließend – sicherlich eine Hilfe für denjenigen, der tiefer einsteigen möchte.

Als kleiner Wehrmutstropfen kann attestiert werden, dass mobilen Geräten kein eigenes Kapitel gewidmet ist. Vielleicht wird das in einem nachfolgenden Werk behandelt.

Als kleiner Tipp: Das Buch eignet sich auch als Geschenk für sich selbst, Freundin oder Freund. Zur Bestellung bei Amazon: Computer-Forensik Hacks

 

Antwort verfassen