Posts Tagged ‘maven’

Java Testing best practice: Projekt Organisation

Freitag, Januar 21st, 2011

Im folgenden wird beschrieben, wie man sein Projekt so strukturieren kann, dass auf der einen Seite das Testen erleichtert wird, auf der anderen Seite die Tests vom produktiven Java Quellcode separiert werden. Das erleichtert zum Beispiel die Paketierung zur Auslieferung an Kunden, die lediglich den produktiven Quellcode erhalten sollen.

Bei einigen Entwicklungsumgebungen, wie z.B. Netbeans, ist bereits bei einem leeren Java Projekt eine Separierung von Test Quellcode und Java Quellcode vorgesehen: Es gibt einen Ordner für „Test Packages“ und einen für „Source Packages“. Im Dateisystem werden diese auf die Ordner „src“ und „test“ entsprechend abgebildet. Bei der Tastenausführung werden aus beiden Verzeichnissen die Quellen übersetzt und die Ergebnisse zusammen geführt. Bei dem von Netbeans standardmäßig erstellten Buildfile kann man auch von der Kommandozeile mittels „ant test“ die Tests ausführen, bei „ant jar“ wird eine JAR Datei (im „dist“ Verzeichnis) erstellt, die lediglich den produktiven Code enthält. » More: Java Testing best practice: Projekt Organisation

 

JPA Tutorial: JPA Einrichtung

Sonntag, Oktober 31st, 2010

JPA, die Java Persistence API bietet im Vergleich zu JDBC ein erhöhtes Abstraktionsniveau und ermöglicht damit in kurzer Zeit Anwendungen zu entwickeln, in denen Daten dauerhaft gespeichert werden müssen.
Zum Hintergrund von JPA: Bei dem Umgang mit Datenbanken gibt es schon sehr lange JDBC (Java Database connectivity) als einheitliche API um die Verbindung zu Datenbanken herzustellen. Auch hier handelt es sich bereits um eine einheitliche Schnittstelle, jedoch wird darüber lediglich festgelegt, wie Verbindungen aufgebaut werden, wie eine Abfrage eingeleitet wird und wie Transaktionen manuell gesteuert werden können.
Damit bleiben zwei Probleme: Der SQL Code muss von Hand erstellt werden, was gerade bei CRUD (Create, Update, Delete) Anwendungen viel Produktivität kostet, und zudem ist der SQL Code in der Regel herstellerabhängig. Ein Wechsel von Oracle zu Postgres bedeutet damit das Programm an vielen Stellen ändern zu müssen. Auch sind händisch erstellte Abfragen nicht immer optimal: Lazy loading von Entitäten, Caching Strategien und Transaktionssteuerung können sehr aufwendig werden. Dazu gesellen sich der relativ hohe Wartungsaufwand und die Gefahr von Fehlern die erst zur Laufzeit entdeckt werden. » More: JPA Tutorial: JPA Einrichtung

 

Maven reloaded: Maven 3.0 mit Jason van Zyl

Donnerstag, Oktober 22nd, 2009

Maven reloaded ist das Thema der Präsentation von Jason van Zyl, die am 12.11.09 bei der Rheinjug durchgeführt wird.

Der Vortrag (in englisch) wird von Jason van Zyl, dem Gründer und CTO von Sonatype gehalten. Sonatype ist dabei die Firma, die Maven supported und das Apache Maven Projekt gegründet hat. » More: Maven reloaded: Maven 3.0 mit Jason van Zyl