Talk: Eventzentrische Architekturen (17.9.2014)

September 17th, 2014 by Thomas Diesen Artikel diskutieren »

Thema: Event-zentrische Architekturen

Das Herz vieler Geschäftsanwendungen bildet ein objektorientiertes Domänenmodell. Zur Modellierung und Implementierung eines solchen Domänenmodells existiert eine Vielzahl von Möglichkeiten. Eine dieser Alternativen ist die explizite Modellierung aller Zustandsübergänge in Form von Events. Dieser Ansatz bietet unter anderem folgende Vorteile:

  • Vereinfachter Support durch vollständigen Audit Log
  • Einfache Integration von Drittsystemen
  • Leichtere Skalierbarkeit

Die wesentlichen Patterns im Zusammenhang mit dieser Form der Modellierung sind „Event Sourcing“ und &quo t;Command-Query-Responsibility-Segregation“ (CQRS). Die dargestellten Konzepte werden durch Beispiele aus dem Projekteinsatz mit Groovy/Grails illustriert.

Dozent:  Andreas Simon

Andreas Simon arbeitet als freiberuflicher Entwickler und Berater für agile Entwicklungsmethoden. Infos und Kontakt: http://www.quagilis.de/

Ort: LVM Versicherung, Sperrlichstrasse Konferenzraum 6.EG.01

Slides: https://de.slideshare.net/ndrssmn/eventzentrierte-architekturen-39210207

 

Antwort verfassen