Vortrag: „HTML5“

Termin: 23.11.2011

Ort:  Leo 18, Leonardo Campus der Universität Münster (GoogleMaps)

Einlass: ab 18:00 Uhr

VORTRAG I.

Titel: „HTML5 Pure“

Abstract: HTML5 ist in aller Munde. Doch was verbirgt sich tatsächlich dahinter? Dieser Vortrag soll einen kurzen Einblick in den aktuellen Stand der Spezifikation bieten. Darüber hinaus soll er vermitteln, welche Features schon jetzt sinnvoll eingesetzt werden können, ohne nicht kompatible Browser von der Darstellung einer Webseite auszuschließen.

Dozent: Till Schulte-Coerne, Senior Consultant bei innoQ Deutschland GmbH, realisiert seit mehreren Jahren Webanwendungen mit Ruby on Rails, Java und PHP. Sein Schwerpunkt liegt auf der Architektur und Implementierung ergonomischer Webanwendungen.

 

VORTRAG II.

Titel: „Building next-generation Web Apps with WebSocket and HTML5“

Abstract: Für die Realisierung von „Echtzeitweb“ wurden in der Vergangenheit diverse Hacks (Comet oder Bayeux) genutzt. Mit WebSocket haben Entwickler nun einen echten Standard in der Hand, der ihnen bidirektionale Kommunikation über eine TCP-Verbindung bietet. Die Session stellt WebSockets und die praktische Nutzung im Zusammenhang mit anderen HTML5 APIs vor.

Dozent: Matthias Weßendorf arbeitet für die Firma Kaazing. Dort beschäftigt er sich mit WebSocket, HTML5 und weiteren Themen rund um das „Next Generation Web“. Matthias blogt regelmäßig auf http://matthiaswessendorf.wordpress.com.

Anmeldung: Damit wir ungefähr eine Vorstellung davon haben, mit wievielen Teilnehmern wir rechnen können, wäre es nett, wenn Ihr Euch bei Xing an dem Event der JUG Münster anmeldet. Ihr findet den Event hier.

 

Netbeans Platform certified Training

Die JUG Muenster bietet in Kooperation mit offiziellen Netbeans Trainern ein Netbeans Platform Training an.
Kurz zur Netbeans Platform:
Die Netbeans Platform ist ein Framework zur Entwicklung modularer Desktop Anwendungen. Durch den Einsatz von Java/Swing sind Netbeans Platform Anwendungen auf allen Platformen, auf denen Java zur Verfuegung steht, einsetzbar.
Die Netbeans Platform wird aktuell fuer grosse Projekte aus unterschiedlichen Branchen eingesetzt, wie z.B. bei der NATO (http://netbeans.dzone.com/nb-updated-nato-air-defence-solution ), fuer Geo-Informationssysteme und in der Luft- und Raumfahrt. (Detaillierte Showcases finden sich hier: http://netbeans.org/features/platform/showcase.html)

Das Training ist auch fuer Entwickler von Webanwendungen interessant, um die Konzepte und Frameworks fuer modulare Anwendungen (wie OSGi) kennenzulernen, sowie fuer Anwendungsfaelle in denen eine Webanwendung alleine nicht ausreicht und durch einen Fat-Client ergaenzt werden soll.

Das Training hat einen Workshop-Charakter mit vielen Uebungen, daher sollte ein eigener Laptop mitgebracht werden.

Offizielle Agenda: http://wiki.netbeans.org/NetBeansCertifiedEngineerCourseDivisions
Kosten: Unternehmen 500 Euro, mitgebrachter Kollege 350 Euro, Einzelpersonen (Selbstzahler): 200 Euro (Schueler, Studenten, Auszubildende und Mitarbeiter aus Forschung und Lehre werden um eine Spende gebeten, koennen jedoch kostenlos teilnehmen)
Termin: 14.9.2011 – 16.9.2011
Ort: Muenster
Vorraussetzungen: Grundlegende Java Kenntnisse, eigenen Laptop (und Netzteil) mitbringen

Das Training kann in Absprache mit dem Arbeitgeber als Fortbildungsveranstaltung im Rahmen der beruflichen Weiterbildung gewertet werden.

Wichtig: Bitte meldet euch per E-Mail bis zum 5.9. verbindlich an, wenn ihr Interesse an dem Training habt, damit wir Euch rechtzeitig Bescheid sagen koennen, ob das Training stattfindet. (E-Mail: thomas.kruse /A/ jug-muenster.de )

 

Java7 Launch Event

Es ist geschafft, Java 7 wurde offiziell am 07.07.2011 von Oracle vorgestellt. Aus diesem Grund möchten wir zusammen mit/für Euch einen Launch Event veranstalten. Es wird Informationen über die neuen Features in Java7 geben, sowie hoffentlich viele anregende Diskussionen über alle Java relevanten Dinge.

Auch Oracle hat sich großzügig gezeigt und wird uns mit T-Shirts sponsoren.

Hier noch ein paar Informationen über den Event:

Ort: Produktivhaus Münster (CoWorking Space)

Weseler Straße 253a

48151 Münster

Datum: 22.07.2011

Uhrzeit: ab 18 Uhr

Wir würden Euch bitten sich für den Event via Xing anzumelden, den entsprechende Link findet Ihr hier.

Wer die Demos selbst ausprobieren moechte, findet hier das Archiv: java7-demo

 

JUG Movie Night

Am 09.07.2011 findet eine kleine „Movie Night“ statt, bei welcher die Filme TRON und TRON Legacy „gezeigt“ werden. Dazu wird ein wenig gegrillt (bitte Grillfleisch mitbringen, für Getränke ist gesorgt) und wenn möglich beim Xing event zusagen, zwecks Abschätzung wieviel Getränke besorgt werden müssen. Rückfragen bitte direkt an Gerrit (twitter: @hansolo_). Übernachtung ist nach Rücksprache ebenfalls möglich.

 

Vortrag: „Agile ALM“

Termin: 17.06.2011

Ort: Leo 18, Leonardo Campus der Universität Münster (GoogleMaps)

Einlass: ab 18:15 Uhr

Abstract: Agiles Application Lifecycle Management (ALM). Durch einen ganzheitlichen Ansatz integriert ein Agiles ALM Aktivitäten, Phasen, Projektrollen und Artefakttypen. Ein wesentlicher
Aspekt eines Agilen ALMs ist das „Task-Based Development“, die reproduzierbare Rückverfolgung von Work Items. Diese Session besteht aus zwei Blöcken. Der erste Teil definiert „Agiles ALM“. Im zweiten Teil detaillieren wir interaktiv das task-basierte Arbeiten. Dabei kommen leichtgewichtige Werkzeuge zum Einsatz, u.a. Eclipse/Mylyn, Maven, JIRA, FishEye, Jenkins und Artifactory.

Dozent: Michael Hüttermann, Dipl.-Wirt.-Inf. Michael Hüttermann (Java Champion, SCJA, SCJP, SCJD, SCWCD) ist selbstständiger Entwickler, Architekt, Coach, Autor und Tutor für Java/JEE, ALM/SCM und Agile Software Entwicklung. Er spricht auf internationalen Konferenzen (JavaOne, Devoxx, ..), leitet die Java User Group in Köln, ist java.net JUGs Community Leader, Mitglied der „Member of Agile Alliance“ und vieles mehr.

Anmeldung: Damit wir ungefähr eine Vorstellung davon haben, mit wievielen Teilnehmern wir rechnen können, wäre es nett, wenn Ihr Euch bei Xing an dem Event der JUG Münster anmeldet. Ihr findet den Event hier.

 

 

Vortrag: „Scala Live“

Termin: 23.03.2011

Ort: Leo 18, Leonardo Campus der Universität Münster (GoogleMaps)

Einlass: ab 18:00 Uhr

Abstract: Scala Live. Sie sprechen noch nicht Scala? Dann zeigen wir Ihnen in diesem Vortrag, warum Scala gute Chancen hat, bald auf einer Augenhöhe mit Java zu stehen. Anhand weniger Folien und viel Live Coding demonstrieren wir, wie Sie mit Scala die Lines of Code signifikant reduzieren, wirklich ausdrucksstarken und damit gut verständlichen Code schreiben und neue Möglichkeiten wie z.B. Closures einsetzen können.

Dozent:Roman Roelofsen Roman Roelofsen beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der funktionalen Programmierung und deren Vorzügen für die alltägliche Softwareentwicklung. Roman ist als Technology Evangelist und Berater tätig, wobei die Schwerpunkte auf der serverseitigen Programmierung mit Scala und Java EE, der funktionalen und komponentenorientierten Softwareentwicklung und der Beratung zum Einsatz aktueller Technologien liegen. Seine jahrelange Expetise in diesen Feldern gibt er in Open Source-Projekten, Fachartikeln und Konferenzenbeiträgen wider.

Anmeldung: Damit wir ungefähr eine Vorstellung davon haben, mit wievielen Teilnehmern wir rechnen können, wäre es nett, wenn Ihr Euch bei Xing an dem Event der JUG Münster anmeldet. Ihr findet den Event hier.

 

Warum ich TDD liebe

Ich liebe TDD. Nicht deswegen, weil es so ein toller Hype ist, oder weil mich die Theorie vollkommen überzeugt hat. Sondern deswegen, weil es mir schon oft den Hintern gerettet hat.

Gestern Abend hatte sich herausgestellt, das ich es mal wieder versaut hatte. Das kommt nicht mehr so häufig vor, wie früher, aber es kommt immer noch vor. Nicht, dass man mir deswegen einen Vorwurf gemacht hätte. Wir sind alle Menschen, und Menschen machen nun mal auch Fehler.

weiterlesen

 

Vortrag „TDD By Example“ vom 19.01.2011

Nochmals vielen Dank an alle, die den Vortrag besucht haben, und trotz der anfänglichen technischen Probleme nicht das Weite gesucht haben.

Die Slides zum Vortrag findet ihr hier. Dort ist im Weiteren sowohl das Repository des Quellcodes aus dem Vortrag als auch eine Lösung der Kata im Mercurial-Format zum Download bereit gestellt.

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen der JUG Münster in 2011 findet ihr hier.