JUG Movie Night

Am 09.07.2011 findet eine kleine „Movie Night“ statt, bei welcher die Filme TRON und TRON Legacy „gezeigt“ werden. Dazu wird ein wenig gegrillt (bitte Grillfleisch mitbringen, für Getränke ist gesorgt) und wenn möglich beim Xing event zusagen, zwecks Abschätzung wieviel Getränke besorgt werden müssen. Rückfragen bitte direkt an Gerrit (twitter: @hansolo_). Übernachtung ist nach Rücksprache ebenfalls möglich.

 

Vortrag: „Agile ALM“

Termin: 17.06.2011

Ort: Leo 18, Leonardo Campus der Universität Münster (GoogleMaps)

Einlass: ab 18:15 Uhr

Abstract: Agiles Application Lifecycle Management (ALM). Durch einen ganzheitlichen Ansatz integriert ein Agiles ALM Aktivitäten, Phasen, Projektrollen und Artefakttypen. Ein wesentlicher
Aspekt eines Agilen ALMs ist das „Task-Based Development“, die reproduzierbare Rückverfolgung von Work Items. Diese Session besteht aus zwei Blöcken. Der erste Teil definiert „Agiles ALM“. Im zweiten Teil detaillieren wir interaktiv das task-basierte Arbeiten. Dabei kommen leichtgewichtige Werkzeuge zum Einsatz, u.a. Eclipse/Mylyn, Maven, JIRA, FishEye, Jenkins und Artifactory.

Dozent: Michael Hüttermann, Dipl.-Wirt.-Inf. Michael Hüttermann (Java Champion, SCJA, SCJP, SCJD, SCWCD) ist selbstständiger Entwickler, Architekt, Coach, Autor und Tutor für Java/JEE, ALM/SCM und Agile Software Entwicklung. Er spricht auf internationalen Konferenzen (JavaOne, Devoxx, ..), leitet die Java User Group in Köln, ist java.net JUGs Community Leader, Mitglied der „Member of Agile Alliance“ und vieles mehr.

Anmeldung: Damit wir ungefähr eine Vorstellung davon haben, mit wievielen Teilnehmern wir rechnen können, wäre es nett, wenn Ihr Euch bei Xing an dem Event der JUG Münster anmeldet. Ihr findet den Event hier.

 

 

Vortrag: „JRuby on Rails“

Termin: 11.05.2011

Ort: Leo 18, Leonardo Campus der Universität Münster (GoogleMaps)

Einlass: ab 18:15 Uhr

Abstract: Ruby ist der JVM-basierte Interpreter für die dynamische objektorientierte Programmiersprache Ruby. Sie ist zugleich die Basis für das in den USA bereits zum Mainstream avancierten Webframework Ruby on Rails. Damit stellt die Kombination aus Sprache und Framework alles bereit, was Entwickler für Webprojekte benötigen. In dieser Session wird anhand von Livedemos gezeigt, wie flexibel JRuby heute ist und was die Zukunft bringen wird. Eine Session, die ideal für Einsteiger ins Thema ist, die nachher eigene Schritte probieren wollen.

Dozent: Michael Johann, Diplom-Ing. (FH) ist vielen als Chefredakteur und Gründer des Fachmagazins JavaSpektrum sowie des Magazins RailsWay bekannt. Seit den Anfängen von Java ist er als Trainer und Entwickler mit Architekturwissen für Große Kunden tätig. Aktuell liegt sein Fokus auf der Entwicklung von mobilen Applikationen sowie Webanwendungen mit Ruby on Rails. Er ist regulärer Sprecher auf Konferenzen und Verfasser zahlreicher Artikel sowie Autor des Buches „Ruby on Rails für JEE-Experten“.

Anmeldung: Damit wir ungefähr eine Vorstellung davon haben, mit wievielen Teilnehmern wir rechnen können, wäre es nett, wenn Ihr Euch bei Xing an dem Event der JUG Münster anmeldet. Ihr findet den Event hier.

 

 

Review: Einstieg in Java

Das Videotraining „Einstieg in Java – Das Praxis-Training“ aus der Reihe Video-Training von Galileo-Computing führt die Java-Entwicklung ein. Das interaktive Java-Training richtet sich an Programmiereinsteiger und Javaeinsteiger. In 8 Stunden werden Grundlagen wie Variablen, Java-Datentypen und objektorientierte Programmierung mit Java vermittelt. Auch Themen für Fortgeschrittene, wie Java-Swing, Java-Collections und Thread-Programmierung kommen zur Sprache. Weiterlesen

 

Swing Workshop I + II

Termin: 20.04.2011

Ort: Leonardo Campus der Universität Münster (GoogleMaps)

Einlass: ab 18:00 Uhr

Abstract: Beschreibung Teil I:
Swing Basics: Grundlagen der GUI-Programmierung mit Swing. Das Ziel im ersten Teil ist es einen Überblick über die grundlegenden Themen der GUI-Programmierung mit Swing zu geben. Dabei werden folgende Themen angesprochen: Historie, Standard-Komponenten, EDT, Layout Manager, Event Listener, Actions, SwingWorker und Usability.

Dozent: Daniel Hiller ist 38 Jahre alt, entwickelt in Java seit 1996 und ist Senior-Java-Entwickler bei der dbap GmbH in Münster. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind Qualitätssicherung und R&D.

Abstract: Beschreibung Teil II:
Das Ziel des zweiten Teils ist es eine Kurzeinführung über das Erstellen eigener Komponenten zu geben. Es kommt gelegentlich vor, daß man eine Komponente benötigt, welche auf ein spezielles Problem zugeschnitten ist und somit selbst erstellt werden muß. Dabei gibt es das eine oder andere zu beachten, angesprochen werden sollen die Themen: MVC Pattern, JavaBeans, JComponent, PropertyChangeEvents, Scalability, etc.

Dozent: Gerrit Grunwald ist 41 Jahre alt und arbeitet als Teamleiter in der Softwareentwicklung der Raith GmbH in Dortmund. Schwerpunktmäßig beschäftigt er sich mit Java Desktop Technologien, HTML5 Canvas und ähnlichem.

Anmeldung: Damit wir ungefähr eine Vorstellung davon haben, mit wievielen Teilnehmern wir rechnen können, wäre es nett, wenn Ihr Euch bei Xing an dem Event der JUG Münster anmeldet. Ihr findet den Event hier.

 

 

Vortrag: „Scala Live“

Termin: 23.03.2011

Ort: Leo 18, Leonardo Campus der Universität Münster (GoogleMaps)

Einlass: ab 18:00 Uhr

Abstract: Scala Live. Sie sprechen noch nicht Scala? Dann zeigen wir Ihnen in diesem Vortrag, warum Scala gute Chancen hat, bald auf einer Augenhöhe mit Java zu stehen. Anhand weniger Folien und viel Live Coding demonstrieren wir, wie Sie mit Scala die Lines of Code signifikant reduzieren, wirklich ausdrucksstarken und damit gut verständlichen Code schreiben und neue Möglichkeiten wie z.B. Closures einsetzen können.

Dozent:Roman Roelofsen Roman Roelofsen beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der funktionalen Programmierung und deren Vorzügen für die alltägliche Softwareentwicklung. Roman ist als Technology Evangelist und Berater tätig, wobei die Schwerpunkte auf der serverseitigen Programmierung mit Scala und Java EE, der funktionalen und komponentenorientierten Softwareentwicklung und der Beratung zum Einsatz aktueller Technologien liegen. Seine jahrelange Expetise in diesen Feldern gibt er in Open Source-Projekten, Fachartikeln und Konferenzenbeiträgen wider.

Anmeldung: Damit wir ungefähr eine Vorstellung davon haben, mit wievielen Teilnehmern wir rechnen können, wäre es nett, wenn Ihr Euch bei Xing an dem Event der JUG Münster anmeldet. Ihr findet den Event hier.